Zentrum für Humangenetik und Laboratoriumsmedizin, Dr. Klein, Dr. Rost und Kollegen

Das Mikrobiom des Darms ist lebenswichtig, divers und höchst individuell

Die Mikrobiomanalyse der Darmbakterien wird aus einer kleinen Stuhlprobe vorgenommen. Neue Nachweistechniken („Next Generation Sequencing“) haben die Möglichkeit eröffnet, die Bakterienvielfalt  umfassender zu beschreiben als die bis heute verwendeten kulturellen Verfahren, die nur einen Bruchteil der ca. 1000 verschiedenen Darmbakterienarten nachweisen können.

Die Bakterienwelt (Mikrobiom) jedes Menschen ist individuell zusammengesetzt, aber nicht zufällig. Jedes funktionierende Mikrobiom erfüllt lebenswichtige Funktionen, z.B. als ortsständige Barriere gegen Krankheitserreger oder als Energielieferant aus unverdaulichen Zuckern und Fetten.

Der enteralis-Test identifiziert die verschiedenen Bakterien und errechnet die relative Verteilung der Arten und Gattungen in der Stuhlprobe. Er liefert ein Maß für die Artenvielfalt und vergleicht die Ergebnisse mit einem Kollektiv gesunder Probanden. In einem interaktiven Kronadiagramm wird die bakterielle Zusammensetzung des Mikrobioms anschaulich dargestellt.

Weitere Informationen zur Mikrobiomanalyse finden Sie in unserer Informationsbroschüre (Download als pdf). Sie haben Fragen zur Anforderung, Durchführung oder zu den Kosten der Mikrobiomanalyse? Kontaktieren Sie uns für telefonische Rückfragen unter 089 895578 0 oder schicken Sie uns eine E-Mail an mikrobiom@medizinische-genetik.de. Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um den enteralis-Test.